Frankreich, das beliebteste FKK-Urlaubsziel

Frankreich, das beliebteste FKK-Urlaubsziel

Seit längerer Zeit behaupten verschiedene Tourismusverbände gerne und immer wieder, Frankreich sei das weltweit beliebteste FKK-Urlaubsziel. Wie lauten ihre Kriterien dafür? Machen andere Märkte dem französischen Markt diesen Platz grundsätzlich streitig? Kann man von dieser Tendenz auf die nächsten Jahre schließen? Wir sind der Sache auf den Grund gegangen.

In Deutschland gibt es zwischen 8 und 12 Millionen Naturisten. In Frankreich sind es „nur“ 3,5 Millionen. Dass Frankreich heutzutage als beliebtestes FKK-Urlaubsziel angesehen wird, ist darauf zurückzuführen, dass das Land die meisten FKK-Touristen aus dem Ausland anzieht. Im Sommer gesellen sich zu den Franzosen ungefähr 2 Millionen Deutsche, Niederländer, Briten, Belgier etc … dazu. Warum zieht es sie nach Frankreich? Wegen der Mittelmeer- und Atlantikküste, des Klimas aber auch wegen der Infrastruktur!

In Frankreich gibt es ganze 73, von den Behörden als solche anerkannte, FKK-Strände. Dazu kommen noch 155 FKK-Ferienzentren. Das FKK-Freilufthotelgewerbe hat Aufwind. Die Konsumenten suchen nach einer perfekten Kombination zwischen Umweltschutz, erholsamen Ferien und alltagsfernen Rahmenbedingungen und lassen sich das auch etwas kosten. Deshalb entstehen an der Küste aber auch im Hinterland immer mehr 4 und 5 Sterne Freilufthotels.

Frankreich befindet sich heute auf Platz eins der Rangliste in Bezug auf die Anzahl ausländischer Gäste und branchenspezifischer Infrastruktur. Jedoch machen einige andere FKK-Reiseziele ihm diesen Platz bereits streitig. In Deutschland ist FKK seit viel längerer Zeit verwurzelt als in Frankreich. Hier ist FKK in der Stadt durchaus gängig. In Spanien gibt es bereits um die 400 FKK-Strände.

Um sein Leadership zu festigen und aufrecht zu erhalten, setzt der französische FKK-Markt auf Innovation und Erneuerung: eine Applikation, dank der man alle FKK-Strände Frankreichs lokalisieren kann, wurde 2015 bereits über 12.000 mal heruntergeladen. 2016 wurde mit einem Radiospot für die Webseite naturisme.france.fr geworben.

Das Ziel ist klar: Alle Fragen, die sich ein potentieller oder bereits gewonnener Kunde stellen kann, beantworten. „Wo befinden sich die FKK-Einrichtungen in Frankreich?“, „Ist FKK auch etwas für mich?“, „Muss man in einer FKK-Ferienanlage nackt herumlaufen?“ Die französischen FKK-Verbände verbessern das Image der FKK und sichern sich so eine lange Zukunft.

Quellen : French naturism federation, Atout France

Weitere Neuigkeiten

Neues Mitglied des FEN: Château Guiton

Le Châteuau Guiton ist Mitglied des FEN geworden.
August 2020
Château Guiton befindet sich in der Weinregion in der Nähe von Bordeaux und St. Emilion im Gebiet Entre-deux-Mers und ist neues FEN-Mitglied.
Lesen Sie mehr

Wie wählen Sie Ihren FKK-Campingplatz aus?

Die Entscheidung für einen FKK-Urlaub in Frankreich ist getroffen, die Vorfreude groß. Es bleibt die Frage: welcher Campingplatz? Hier haben wir eine kleine Hilfestellung für Sie.
Juni 2020
Lesen Sie mehr

Naturnaher Tourismus – FKK mit den Liebsten

Manche Kinder sind es von klein an gewöhnt, im Urlaub oder in der Freizeit mit den Eltern FKK zu betreiben.
Juni 2020
Die Naturistendörfer der Fédération des espaces naturistes, der französischen Naturistenvereinigung, bieten für Groß und Klein, Alt und Jung, was das Herz begehrt: von Entspannung bis Sport, von Theater über Tanz bis Musik.
Lesen Sie mehr

Möchten Sie alles über unsere Werbeaktionen, Neuigkeiten wissen...

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wiedereröffnung von Campingplätzen

Alle Campingplätze des Fédération des Espaces Naturistes sind geöffnet, Héliomonde wird am 18. Juni und die Domaine de Belezy am 19. Juni eröffnet.

Schöne Ferien !

-->